Es ist nicht einfach hier direkt auf den Punkt zu kommen und über mich zu schreiben weswegen ich diese Arbeit mache.Aber es war eine natürliche Entwicklung zu der alle lächelnden aber auch betrübten Erfahrung meines Lebens gehörten.Und aus den Erfahrungen mit Menschen, die viel Veränderung von mir verlangten, entstand dann schließlich die Suche, die Innere Suche, das Nachdenken, das Vordenken, das Mitdenken, das Erkennen, der Zusammenhänge, aber auch, dass sehr viele Menschen einfach keine Veränderungen wollen, weil sie schlichtweg "An der Position" hängen, an der Macht hängen, und an alten Traditionen hängen. Egal ob es nun wirtschafliche oder religiöse oder Nahrungstraditionen sind. Sie wollen keine Veränderung, weil sie festgefahrene Gläubige sind. Gläubige sind alle. Egal was Du machst es ist ein Glaube. Und der Glaube muss verändert werden. Egal welcher Glaube es auch ist. Der Glaube muss zu Wissen werden. Dann kann aus dem geglaubten Wissen Erkenntnis werden und aus der Erkenntnis Einsicht und dann Veränderung. Aber die Menschen sind nicht alle auf dem gleichen Inneren Entwicklungs-Niveau. Und so wurde Ich vor Jahrzehnten durch die Lebensumstände dazu aufgefordert den Suchprozess zu aktivieren und die damit verbundenen Veränderungen einzuleiten. Dazu gehörte auch alles aber auch alles zu hinterfragen, was in der menschlicheh Gesellschaft als richtig, wahr, gut, schmackhaft, duftend, sinnvoll, lebensfördernd, und vieles , vieles, mehr dargestellt wird oder gelebt wird.

Der Glaube ans Geld ist die gigantischte Selbstverdummung an die der Mensch glauben soll. Jeder Glaube wird kontrolliert. Der Glaube an die Kriminalgeschichte der Religionen auch. Jeder Glaube wird kontrolliert. Der Glaube an ausschließlich  politisch korrekte Wissenschaft, die rein materialistisch "Glaubt" auch. Jeder Glaube wird kontrolliert. Der Glaube an ausschließlich deine physische Form, dass Du bloß dieser Körper bist auch. Jeder Glaube wird kontrolliert. Und viele andere philosophische, wirtschaftliche, politische, religiöse, Glaubensrichtungen, die den Menschen im "Glauben Anderer" halten sollen sind "UNWISSENSCHAFTLICH" geworden. Das sind die Erfahrungen im LangLauf des Lebens. Und heute 2011 und auch "ÜberMorgenRüberWeiter" ist die Erdbühne zu einem veränderungsunwilligen GlaubensKampf geworden, mit den Resultaten, die wir heute Global haben. Wo Veränderung wegen des Festhaltens an Glaubensrichtungen und Traditionen, die mal wichtig waren das menschliche DenkGemüt zum Explodieren bringen zu Falschentscheidungen also UnwissenheitsResultate materialisiert werden. Aber wo die Unwissenheit aufhört da hört auch das Böse auf. Und heute ist gut erkennbar, dass Entscheidungen, die politisch , wirtschaftlich, religiös, getroffen wurden mit imenser Selbstsicherheit und Dominazgehabe, ganz einfach falsch, also Ignoranz waren. Also die Unwissenheit stellt sich als das Wissen öffentlich dar. Und heute müssen immer mehr und mehr "NotWendigkeitsEntscheidungen" getroffen werden, bloß damit alles so einigermaßen im Lot, normal, bleiben kann. Doch das Normale ist ja das Unnatürliche. Das Falsche. Aber das Wahre, die Wahrheit, IN DIR, lässt sich nicht für immer verblöden durch Glaube an das Normale, dass Du sein sollst. Insbesondere durch Glaube an was anderes,aber niemals, an Dich Selber. Und da liegt die Kontrolle im politsch, wirtschaftlich, religiösen Entwicklungsmanko.

Heute 15.6.2011 da wird dann der Atomausstieg gemacht. Aber von den Unerleuchteten Politikern, den Unwissenden, die bloß aus Not-Wendigkeit agieren. Und es gibt auf der Erde zu viele Unerleuchtete, Unwache, aber sehr viele Normale, Normalos, Angepasste an das konventionelle politsche wirtschaftliche religiöse Dogma der Unwachen, die ausschließlich unter Druck Veränderungen und dann noch unwillig veranstalten. Wir haben zu viele Unerleuchtete also Unwache Menschen in verantwortlichen Positionen, die sie durch unerleuchtete Unterstützer bekommen haben. Nun mussen unter Abwahlkämpfen und Demonstrationen die unwachen unwissenden Unerleuchteten entfernt werden. Aber es muss auch eine Abwahl eine Entfernung von der konventionellen Landwirtschaft der unerleuchteten Landwirte und deren Geldgeilindustrie geben. Es muss auch eine Geldausstieg  und einen Geldloseinstieg geben. Einen Pharma-Mafia ausstieg, und einen pflanzen Eistieg. Und es muss auch einen Ausstieg vom Töten geben, und einen Einstieg in das vegetarische Leben. Einen Ausstieg vom Töten. Denn Weiterentwicklung über den normalo normalsein Zustand hinaus, geht nur mit  Abschied vom Töten anderer Lebewesen. Denn das Töten der Rinder, Schweine, Kälber, Wale, Fische, Schafe, Füchse, Pferde, Hunde, Krebse, Schlangen, Krokodile, Löwen, Gänse, und Enten, bindet die unerleuchteten Menschen, die in ihrer Entwicklung dem Rauben von Leben verhaftet sind, unweigerlich an das Reich der Raubtiere mit all ihren Gedanken, Emotionen, Fantasien und Gewohnheiten. Und das Reich der Tiere ist das Reich des Stärkeren über den Schwächeren. Da gibt es noch keine Gerechtigkeit und umfassendere Liebe.  Und genau das ist das was sich nun auf der Erde zeigt unter den Menschen. Dieses Reich des Tieres. mit Versuchen davon los zu kommen. Aber es herrscht auf der Erde eindeutig das Reich des Raubtieres des Menschen. Und das ist Macht. Es muss also auch ein Ausstieg von der Macht passieren. Macht ist ausschließlich das Reich des Raubtieres. Und jeder der noch von Machtpositionen und Machterhalt und Machtvakuum redet und denkt ist somit nioch ein Raubtier geblieben. Rauben von Kräften und Freiheiten der anderen Lebewesen um über sie zu herrschen. Also unbewusst unerwacht unerleuchtet. Der  Däne Martinus hat das sehr gut. ja sogar am allerbesten, weltweit beschrieben in seiner " Das Dritte Testament" Buchreihe.

Geld-Geil, ja Geld-Geil und somit total aber auch total gefangen, sind die Gläubigen heute gemacht worden. Und das sollen sie auch auf Ewigkeit bleiben. Wenn es nach den Sektenbeauftragten des Geldes und deren Geldkontrolleure geht. Das kann wegen Geldmangel nicht gemacht werden. Das kann wegen Geldmangel nicht gebaut werden. Das kann wegen  Geldmangel nicht erreicht werden. Das ist Totalverblödung. Und das sollt ihr Gläubigen auch bleiben. Totalverblödet. Nicht der Glaube wird euch frei machen sondern die Wahrheit. Und wer ist die Wahrheit und die Liebe? Na Du selber.Wer denn sonst.                                                           

Und so habe ich über die Jahrzehnte Meditationen gemacht. Bei Buddha war es die Angst vor dem Alter, die ihn auf den Weg brachte. Den Inneren Suchweg. Bei Jesus die Erfüllung und Weiterführung des Gesetzes und der Prophezeiungen. Bei Hazur Maharaj Savan Singh  war es die Angst wieder geboren zu werden, die ihn auf den Inneren Suchweg brachte. Bei Ching Hai war es der Mangel an Kommunikationsfähigkeit, die sie auf den Inneren Suchweg brachte. Bei mir war es die Scheidung, die mich auf den Inneren Suchweg brachte. Weil da nämlich die Inneren Welt des Normalos zerbrach. Das Glaubenssystem zerbrach. Und das war Wunderbar, jetzt im nachhinein gesehen. Denn Laotse oder Chuang Tsu oder Sokrates haben mal irgendwann gesagt " Nach zehn Jahren wird man erkennen, das aus einem Unglück ein Glück geworden ist".

Fotos der Veränderungen von Schorat

      

       

Die letzten beiden Fotos Schorat heute 2011




"Auf immer und ewig können Sie woanders nach Wahrheit, Liebe, Intelligenz und Wohlwollen suchen, Gott und die Menschen anflehen – alles umsonst. Sie müssen bei sich selbst anfangen, mit sich selbst, das ist das unumgängliche Gesetz. Sie können nicht das Spiegelbild ändern, ohne Ihr Gesicht zu ändern. Realisieren Sie zuerst, dass die Welt nur eine Reflexion Ihrer selbst ist, und hören Sie auf, nach Fehlern an der Reflexion zu suchen. Beschäftigen Sie sich mit sich selbst, bringen Sie sich selbst in Ordnung – mental und emotional. Das Physische wird automatisch folgen. Sie reden so viel von Reformen, ökonomisch, sozial, politisch. Lassen Sie ab von den Reformen, und kümmern Sie sich um den Reformer.

Was für eine Welt kann jemand erschaffen, der dumm, gierig und herzlos ist? Es ist weder nötig noch möglich, andere zu ändern. Aber wenn Sie sich selbst ändern, werden Sie feststellen, dass keine anderen Veränderungen nötig sind. Um den Film zu ändern, wechseln Sie einfach die Filmrolle aus, Sie attackieren nicht die Leinwand. Sie müssen aufhören, im Äußeren zu suchen, was nur im Inneren gefunden werden kann. Klären Sie Ihre Sicht, bevor Sie anfangen zu agieren. Läutern Sie Ihren Verstand, reinigen Sie Ihr Herz, heiligen Sie Ihr Leben – das ist der schnellste Weg, Ihre Welt zu verändern".   

Nisargadatta

Nächste Seite : Copyright